Tipps
Schreibe einen Kommentar

3 Mittel zur Entfernung von Knete aus Teppichen oder Sofas

Knete entfernen

Viele Kinder kneten mit Begeisterung. Dieser kreative und lehrreiche Prozess kann aber unangenehme Spuren am Sofa oder Teppich hinterlassen. Nach dem Ausprobieren von vielen Mitteln zur Entfernung der unerwünschten Knete-Reste, beschreibe ich Ihnen die besten Methoden.

  1. Die Kälte-Methode:

Genauso wie bei dem Entfernen von Kaugummi aus Textilien, ist Kälte hilfreich zum Entfernen der Knetreste. Zuerst ist es jedoch wichtig, die Knete grob zu entfernen. Dazu benutzt man am besten einen Spachtel, ein stumpfes Messer oder einfach die eigenen Fingernägel, um die Knete vorsichtig, so gut es geht, aus dem Material zu beseitigen. Danach nimmt man aus der Gefriertruhe eine Tüte mit Eis. Man kann auch einfach ein in der Tüte eingefrorenes Produkt nehmen. Die Tüte mit Eis legt man auf den verbliebenen Knet-Fleck und belässt sie dort für 15-20 Minuten. Kleidung kann man stattdessen auch einfach in das Eisfach legen. Die Knete kühlt dadurch stark ab und wird brüchig. Jetzt kann man die Knete mit dem Spatel und einer Bürste leicht entfernen.

  1. Die Hitze-Methode:

Statt der Kälte kann man auch Hitze für die Entfernung der Knete einsetzen. Man erhitzt die Knete mit dem Föhn und entfernt sie von Sofa oder Teppich mithilfe eines aufsaugenden Küchenpapiers oder eines Tuches.

Alternativ kann das Bügeleisen zum Einsatz kommen: Man legt ein Taschentuch auf den Knete-Fleck und bügelt mit leichtem Druck darüber. Die Knete schmilzt und haftet an dem Tuch.

  1. Polsterschaum:

Nach dem Entfernen der Knete können Farb- oder Ölflecken zurückbleiben. Da hilft ein Fleckentferner-Spray für Polster (Polsterschaum)- erhältlich im Automobilzubehör. Man trägt großzügig das Mittel auf den Fleck auf, lässt es für einige Minuten einwirken (Anleitung beachten!) und entfernt es später mit einem sauberen farbechten Tuch. Wenn der Fleck immer noch zu sehen ist, muss man den Vorgang wiederholen.
Also, Kaugukki entfernen oder Knete entfernen, ist es keine große Sache!

Hinweis: Egal welche der genannten Methoden Sie verwenden, bitte prüfen Sie die Wirkung der Methode an unauffälliger Stelle, um Schäden an empfindlichen Materialen zu vermeiden. Auch wenn die Tipps nach bestem Wissen und Gewissen gegeben werden und bei sachgemäßer Anwendung keine Schäden entstehen dürften, wird keine Haftung übernommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *